Rechtliche Fragen beim 3D-Druck

By Ina Helferich In Connected Prototyping

03

Feb
2020

Im Januar ist der Entwurf der neuen Richtlinie VDI 3405 Blatt 5.1 „Additive Fertigungsverfahren – Rechtliche Aspekte der Prozesskette“ erschienen. Entlang der additiven Prozesskette werden rechtliche Fragestellungen behandelt, u.a. Fragen des Knowhow-Schutzes und des Eigentums an Daten. Zudem wird auf die veränderte Gesetzeslage zum „Reverse Engineering“ eingegangen.

Die Möglichkeit zur Mitgestaltung der Richtlinie besteht durch schriftliche Mitteilung an die VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik (GPL) als Herausgeberin. Die Einspruchsfrist endet am 30.06.2020.

Die Richtlinie VDI 3405 Blatt 5.1 „Additive Fertigungsverfahren – Rechtliche Aspekte der Prozesskette“ kann online bestellt werden.

Empfehlen Sie uns bitte weiter!