Automatisierte Erodierfertigung

Komplexität und hohe Oberflächengüte

Komplexität und Miniaturisierung von Bauteilen führen dazu, dass CNC-Fräsen an Grenzen stößt. Mit unseren Erodiertechnologien erweitern wir die Möglichkeiten, komplexe Werkzeuge, Formen und Metallteile mit hoher Oberflächengüte herzustellen.

Die zum Senkerodieren benötigten Graphitelektroden stellen wir hierbei auf unseren 5-Achs-CNC-Hochgeschwindigkeitsfräsmaschinen (HSC High-Speed Cutting) her. Sehr komplexe Geometrien können dabei als Komplettelektrode, abgeleitet aus Ihren Produkt-CAD-Daten, konstruiert und so die Anzahl der benötigten Elektroden reduziert werden. Selbstverständlich gibt es zu jeder Elektrode ein detailliertes Messprotokoll. Die Elektrodenrohlinge werden mit dem Halter des Nullpunktspannsystem mit integriertem RFID-Chip “verheiratet” und können so über den gesamten Bearbeitungsprozess fehlerfrei identifiziert werden. Manuelle Arbeitsschritte sind in unseren Erodierlinien auf ein Minimum reduziert, beispielsweise werden die Elektroden automatisch innerhalb des Produktionsprozesses vermessen. Gerne liefern wir die von uns konstruierten, gefrästen, vermessenen und dokumentierten Elektroden auch auf Leihhaltern mit RFID-Chip produktionsbereit direkt an Sie.

Durch Draht-Erodieren ist es möglich extrem geringe Schnittbreiten mit hoher Genauigkeit zu realisieren, da im Gegensatz zum Fräsen keine mechanischen Kräfte auf das Bauteil wirken. Die bearbeiteten Konturen sind scharfkantig und erfüllen die Ansprüche im Bezug auf Formgenauigkeit und Maßhaltigkeit auch in gehärteten Materialien.