Veröffentlichungen

>>Veröffentlichungen

Auf der formnext (fast) genauso viel los wie bei Justin Bieber

Während neben an in der Festhalle die Mädels auf Justin Bieber warteten, war bei uns am Stand auf der formnext kaum weniger los.
Gleich morgens kam der Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung des Landes Hessen Tarek Al-Wazir vorbei und unterhielt sich mit Stephan Kegelmann über die praktische Umsetzung von Industrie 4.0 im […]

Morgen ist es soweit…

…Kegelmann Technik kommt im Fernsehen!
Wie bereits berichtet, zeigt Kabel 1 Morgen Abend um 20.15 Uhr im Rahmen der Sendung „Vom Spinner zum Gewinner“ die Entstehung des Frankfurter Bretts, entwickelt von den Brüdern Johannes und Joseph Schreiter und als Prototyp in Zusammenarbeit mit Kegelmann Technik entstanden.
Im Vorfeld der Fernsehsendung berichtete am Freitag die Offenbach Post über […]

Medizin & Technik: Entwicklung eines Kniearthroskopie-Simulators

Titel Heft 5/15 medizin & technik Titel Heft 5/15 medizin & technik

In Heft 5/15 (okt. 2015) der Fachzeitschrift medizin & technik erschien ein mehrseitiger Bericht zur Entwicklung des Kniearthroskopie-Simulators. Kegelmann Technik hat die Entwicklung von der Idee bis zur Serie gemeinsam mit dem OEM durchgeführt – […]

VDI-Nachrichten: 3D-Druck in der Serienproduktion

Erschienen in Print und Online am 31.7.15. Die VDI Nachrichten sind das führende Medium für Ingenieure und technische Fach- und Führungskräfte. Die Definition von Qualitätstandards in der additiven Fertigung hält auch Stephan Kegelmann für essenziell. Der Geschäftsführer von Kegelmann Technik ist ein Urgestein der 3D-Druck-Branche.

Konstruktionspraxis: Das materialsparende Rimflex-Verfahren von Kegelmann Technik ermöglicht das Silikonformen von größeren PU-Bauteilen und Losgrößen von 20 Stück bis 300 Stück

Die Grafik „Vorteile des Rimflex-Verfahrens i.Vgl. zu Silikonformen“ zeigt anschaulich die Entwicklung der Stückkosten und der Stückqualität des Silikonformens bei Losgrößen bis 300 Stück. Man sieht deutlich, wie die rapide sinkende Qualität bereits nach etwa 20-25 Abgüssen jeweils eine neue Form erfordert, was dann zu einer sprunghaft steigenden Kostenentwicklung bei entsprechenden Losgrößen führt.

Basierend auf einem […]

werkzeug&formenbau: Rapid Prototyping Verfahren von Kegelmann

online erschienen am 8.6.15 auf werkzeug-formenbau.de Bei größeren Polyurethan-Bauteilen wie z.B. Stoßfänger oder Scheinwerfergehäuse in der Automobilindustrie setzen die Ingenieure von Kegelmann Technik auf ein eigenes innovatives Verfahren, das die Schere bei Stückkosten und Qualität des Silikonformens nahezu eliminiert.