SLS Selektives Lasersintern

SLS Selektives Lasersintern 2017-10-18T15:30:06+00:00

Werkzeuglose Fertigung

Beim Selektiven Lasersintern SLS wird ein Kunststoffpulver durch den Laserstrahl schichtweise zu einem Bauteil gesintert, d.h. kurz vor dem Schmelzpunkt verbinden sich jeweils die Pulverkörnchen. Mit diesem werkzeuglosen Verfahren werden direkt aus dem 3D-CAD-Datensatz Vorteile wie Individualität, Funktionsintegration und komplexe Geometrien, Designfreiheit mit wirtschaftlicher Herstellbarkeit und hervorragenden mechanischen und thermischen Eigenschaften verbunden. Das macht das SLS-Verfahren zu einem der wichtigsten Verfahren zur Herstellung von Anschauungsmustern und Prototypen in vielen Farben, aber auch zur Produktion von Kleinserien – wenn man die Technologie beherrscht.

Reproduzierbar hohe Produktqualität ist nur mit viel Technologiewissen und Erfahrung zu gewährleisten. Daher wird jeder Produktionsschritt bei Kegelmann Technik ausführlich mit allen Prozess- und Herstellungsdaten und ihren möglichen Wechselwirkungen und Abhängigkeiten dokumentiert, z.B. Bauteilgröße, Position und Ausrichtung im Bauraum, Pulverqualität, Maschinnennummer, uvm. Sichtbarer Ausdruck und Nachweis unserer Qualität und über 25 Jahren Erfahrung in generativer Fertigung sind unsere Zertifizierungen nach den strengen, weltweit anerkannten Qualitätsnormen ISO 9001, IATF 16949:2016 (Automotive) und EN 9100:2016 (Luft- und Raumfahrt) .

Jetzt mehr erfahren